Praktikum Glasgow

Viele neue Aufgaben & Projekte

MONTAG, 25. Juli 2016 | viele neue Aufgaben

Am Montag war ich am Vormittag alleine in der Firma, da Judith Charandeep auf einen Vortrag in Edinburgh begleiten durfte.
Ich habe morgens zunĂ€chst meine Mails gecheckt und danach begonnen, die letzten Änderungen (die am Freitag besprochen worden waren und welche, die in Mails standen) umzusetzen. Außerdem habe ich mich daran gesetzt, erste Ideen fĂŒr das Briefing Pack, sowie eine InformationsbroschĂŒre zu gestalten.

Nachmittags hatten Judith und ich dann gemeinsam ein Meeting mit Charandeep, bei dem wir die Aufgaben fĂŒr die Woche besprochen haben. Danach haben wir noch meine EntwĂŒrfe besprochen. Charandeep muss bei der Druckerei anfragen, wie viel teurer es wĂ€re, tatsĂ€chlich eine Postkarte der Zeitschrift mit beizulegen, denn wenn das zu teuer ist, wĂ€re diese Idee vom Tisch 🙁

Eine weitere neue Aufgabe zu der Finalisierung meiner EntwĂŒrfe ist außerdem die Gestaltung eines weiteren Logos fĂŒr die SCC London. Mal schauen, was mir da so einfĂ€llt. Meine Ergebnisse werde ich wahrscheinlich leider alle erst Ende des Praktikums, also nach offizieller Veröffentlichung prĂ€sentieren dĂŒrfen :/

 

DIENSTAG, 26. Juli 2016 | viel Arbeit & ein “super Angebot”

Am Dienstag habe ich zunĂ€chst einige Textpassagen an der Einladung fĂŒr London Ă€ndern mĂŒssen und habe es nach einigem Hin und Her auch endlich geschafft, das LondonCityAirport Logo sinnvoll unterzubringen, ohne dass es stört. Diese sind nĂ€mlich Hauptsponsor bei diesem Event und dĂŒrfen deswegen natĂŒrlich nicht fehlen.

Danach habe ich gemeinsam mit Judith ein „Information Pack“ fĂŒr das Event in London vorbereiten dĂŒrfen. ZunĂ€chst hat Judith AblĂ€ufe der Veranstaltung, aber auch Anfahrtswege und Ansprechpartner recherchiert, all diese Informationen zusammen getragen und spĂ€ter habe ich all diese Infos dann in ein schönes und ĂŒbersichtliches Layout gebracht, passend zur gestalteten Einladung.

Am Nachmittag habe ich erste Ideen fĂŒr ein Logo fĂŒr SCC London gesammelt. Das Logo sollte recht clean sein, aber nach Möglichkeit eben trotzdem SehenswĂŒrdigkeiten von London beinhalten. Meine kreative Energie war jedoch an diesem Dienstag schon etwas aufgebraucht, sodass ich nicht viel Produktives zeigen konnte und vieles ausprobiert habe.

Nach der Arbeit sind Judi und ich noch gemeinsam zu Pizza Hut gegangen, denn dort gab es ein Angebot, was wir natĂŒrlich direkt nutzen mussten:
2 große Pizzen, 2 große Pommes, 2l GetrĂ€nk fĂŒr nur ÂŁ20.
Bei Pizza Hut angekommen stellte sich dann heraus, dass es dieses Angebot nur als „Take away“ gibt und wir die 2 Pizzen, samt „Beilagen“ draußen essen mussten. Wir entschieden, dass wir uns dieses einmalige Angebot nicht entgehen lassen konnten. Mit 2 Pizzen, Pommes, GetrĂ€nk und einem Regenschirm liefen wir also im strömenden Regen durch die Stadt, bis wir schließlich vor der Gallery of Modern Art standen. Dort haben wir uns dann in eine Nische gesetzt und unsere Pizza genossen (Fotos dazu findet ihr unten)

 

MITTWOCH, 27. Juli 2016 | neue Aufgaben

Am Mittwoch habe ich mich als allererstes daran gemacht, meine Ideen von SCC London noch einmal zu ĂŒberdenken. Ich habe dann ĂŒberlegt, wie man SehenswĂŒrdigkeiten typografisch in die Buchstaben einfĂŒgen könnte. In meinem aktuellen Entwurf habe ich also den langen Strich vom „L“ verwendet und Big Ben, daraus entstehen lassen. Außerdem habe ich das eine „O“ ins London Eye verwandelt. PrĂ€sentieren werde ich meine Ergebnisse am Donnerstag. Da Charandeep am Vormittag ein Meeting hatte, gab er mir noch die Aufgabe, fĂŒr den AGM Report ein Design fĂŒr ein PDF Dokument in A4 zu gestalten. Das Ganze soll dann per Mail versendet werden und enthĂ€lt Informationen zu Veranstaltungen/ RĂŒckblicken auf das letzte Jahr, etc.

Da es noch keine Inhalte gibt, habe ich nur das grobe Design gestaltet, die Inhalte werden in den nÀchsten Tagen hinzukommen.

Nach dem Lunch haben Judith und ich gemeinsam ein Cover fĂŒr das Employee Handbook der SCC gestaltet.
Nach einem Meeting machten Judi und ich uns dann auf dem Heimweg.

 

ALLGEMEINES

Meine Entscheidung, nur noch sonntags BeitrĂ€ge hochzuladen, habe ich ĂŒbrigens heute verworfen. Es ist doch irgendwie relativ viel, was passiert und es soll genug Platz sein, all das zu schreiben.
Und damit es sonntags dann nicht so unendlich viel ist, wird es doch wieder, wie am Anfang auch geplant, jeden Mittwoch und Sonntag Neues von mir zu lesen geben 🙂

 

Schreibe einen Kommentar