Praktikum Glasgow

Zurück in Deutschland

Nun bin ich also wieder zurück in Deutschland und eigentlich habe ich nur einen einzigen Wunsch: Ich will zurück.

Die Zeit in Glasgow war einfach unglaublich intensiv. Es waren so viele wundervolle Erfahrungen, die ich machen durfte.

“Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.”
– Guy de Maupassant

Ich hatte einzigartige Begegnungen und habe in den letzten zwei Monaten so viele tolle neue und unterschiedliche Menschen kennengelernt, hatte nachdenkliche, interessante und super produktive Gespräche.
Gespräche, die mich teilweise sogar meine Sicht auf die Dinge haben verändern lassen.

Wenn mich vor diesen zwei Monaten jemand nach meiner Meinung zu einem Auslandspraktikum gefragt hätte, so hätte ich wahrscheinlich gesagt, dass ich neue Erfahrungen machen möchte und neue Leute treffen möchte.
Klar, das habe ich getan. Aber so ein Auslandsaufenthalt kann so viel mehr sein und für mich ist er sehr viel mehr geworden.
Diese zwei Monate waren eine unglaubliche Erfahrung und ich habe es so sehr geliebt dort zu sein.

Besonders bedanken möchte ich mich an dieser Stelle vor allem beim MusikZentrum Hannover, meinem Arbeitgeber, der Landeshauptstadt Hannover sowie der IHK Hannover, ohne die diese Reise nicht möglich gewesen wäre.

So ein Auslandspraktikum ist eine unglaubliche Erfahrung, und es ist einfach schön zu wissen, dass der Arbeitgeber dieses Vorhaben unterstützt.

Ein mindestens genauso großes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle auch meiner Firma in Glasgow aussprechen. Die Scottish Chambers of Commerce haben mich unglaublich herzlich aufgenommen. Ich konnte unglaublich kreativ sein, habe tolle Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung bekommen und wichtige Menschen kennenlernen dürfen. Ich danke besonders Charandeep Singh, für all die Meetings und Events, zu denen er mich mitgenommen hat. Einfach für das entgegengebrachte Vertrauen und die tolle Zusammenarbeit. Aber auch dem ganzen restlichen Team: Liz, Louise, Winnie, Garry, Carol und Charlie. All diese Menschen haben den Auslandsaufenthalt zu dem gemacht, was er war: Einzigartig und wundervoll.

DANKE!

Schreibe einen Kommentar